Aktuelles
Gedanken
logo

Weltfrieden

„So sehr dabei“, diese Liedzeilen von Clueso pfiff ich auf dem Weg durch die Potsdamer Innenstadt, ohne recht zu begreifen, wo ich denn dabei war. Es war ein sonniger Donnerstag, der erste im September und es war wie jedes Jahr an diesem Tag Weltfriedenstag. Das ...Gib mir den Rest!

Interview
stefan_foerster

Maulbeerblatt fragt, Stefan Förster antwortet

Hurra, Berlin ist gar nicht unregierbar! Dies behaupten jedenfalls die Direktkandidaten des Bezirkes, die sich unseren Fragen gestellt haben. Neben politischen Anliegen geht es auch um persönliche Vorlieben. Weitere Erkenntnisse aus der Maulbeer-Checklist: Nicht alle Kandidaten sind Fans des Plakatierens, mit 34 Millionen Euro ließe sich ...Gib mir den Rest!

Interview
carsten_schatz

Maulbeerblatt fragt, Carsten Schatz antwortet

Hurra, Berlin ist gar nicht unregierbar! Dies behaupten jedenfalls die Direktkandidaten des Bezirkes, die sich unseren Fragen gestellt haben. Lesen Sie hier in den folgenden Tagen bis zur Wahl exklusiv die ungestanzten Antworten der Bewerber um Ihre Stimme! Heute: Carsten Schatz, Die Linke, Wahlkreis 6 Was tun ...Gib mir den Rest!

Interview
maik_penn

Maulbeerblatt fragt, Maik Penn antwortet

Hurra, Berlin ist gar nicht unregierbar! Dies behaupten jedenfalls die Direktkandidaten des Bezirkes, die sich unseren Fragen gestellt haben. Neben politischen Anliegen geht es auch um persönliche Vorlieben. Weitere Erkenntnisse aus der Maulbeer-Checklist: Nicht alle Kandidaten sind Fans des Plakatierens, mit 34 Millionen Euro ließe sich ...Gib mir den Rest!

Interview
andreas_kotes

Maulbeerblatt fragt, Andreas Kotes antwortet

Hurra, Berlin ist gar nicht unregierbar! Dies behaupten jedenfalls die Direktkandidaten des Bezirkes, die sich unseren Fragen gestellt haben. Lesen Sie hier in den folgenden Tagen bis zur Wahl exklusiv die ungestanzten Antworten der Bewerber um Ihre Stimme! Heute und jetzt: Andreas Kotes, Piraten, Wahlkreis 6 Was ...Gib mir den Rest!

Interview
katalin_gennburg

Maulbeerblatt fragt, Katalin Gennburg antwortet

Hurra, Berlin ist gar nicht unregierbar! Dies behaupten jedenfalls die Direktkandidaten des Bezirkes, die sich unseren Fragen gestellt haben. Lesen Sie hier in den folgenden Tagen bis zur Wahl exklusiv die ungestanzten Antworten der Bewerber um Ihre Stimme! Heute: Katalin Gennburg, Die Linke, Wahlkreis 1 Was tun ...Gib mir den Rest!

Interview
claudia_schlaak

Maulbeerblatt fragt, Claudia Schlaak antwortet

Hurra, Berlin ist gar nicht unregierbar! Dies behaupten jedenfalls die Direktkandidaten des Bezirkes, die sich unseren Fragen gestellt haben. Lesen Sie hier in den folgenden Tagen bis zur Wahl exklusiv die ungestanzten Antworten der Bewerber um Ihre Stimme! Heute: Claudia Schlaak, Bündnis 90/Die Grünen, Wahlkreis 5 Was ...Gib mir den Rest!

Interview
katrin_vogel

Maulbeerblatt fragt, Katrin Vogel antwortet

Hurra, Berlin ist gar nicht unregierbar! Dies behaupten jedenfalls die Direktkandidaten des Bezirkes, die sich unseren Fragen gestellt haben. (Kandidaten der AfD waren für dieses und für ein weiteres geplantes Interview nicht zu erreichen.) Lesen Sie hier in den folgenden Tagen bis zur Wahl exklusiv die ...Gib mir den Rest!

Claaßens Kolumne
beitrg

Surviving the Game – Taxi Lisboa

Wie ich schon mal in diesem Blatt erwähnte, so ist der Urlaub die schönste Zeit im Leben eines Mannes oder einer Frau. Warum, das könnt ihr euch denken oder im letzten Heft nachlesen. Hier und jetzt fehlt mir die Zeit, darauf näher einzugehen – und ...Gib mir den Rest!

Interview
Karin Zehrer Beitragsbild

Maulbeerblatt fragt, Karin Zehrer antwortet

Hurra, Berlin ist gar nicht unregierbar! Lesen Sie hier in den folgenden Tagen bis zur Wahl exklusiv die ungestanzten Antworten der Bewerber um Ihre Stimme! Heute: Karin Zehrer, SPD, Wahlkreis 6 Was tun Sie für den Weltfrieden? Ich bemühe mich nach der sogenannten Goldenen Regel zu leben, ...Gib mir den Rest!

Interview
Harald Moritz Beitragsbild

Maulbeerblatt fragt, Harald Moritz antwortet

Hurra, Berlin ist gar nicht unregierbar! Dies behaupten jedenfalls die Direktkandidaten des Bezirkes, die sich unseren Fragen gestellt haben. (AfD Kandidaten waren leider nicht zu erreichen.) Neben politischen Anliegen geht es auch um persönliche Vorlieben. Weitere Erkenntnisse aus der Maulbeer-Checklist: Nicht alle Kandidaten sind Fans des ...Gib mir den Rest!

Archiv
Aktuell

Die Trümmertruppe für Berlin-Disneyland

Das Maulbeerblatt stimmt seine Leser auf die Wahlen im September 2016 ein und stellt Kandidaten für das Berliner Abgeordnetenhaus vor. In dieser Ausgabe ein Doppelpack: Annie kom.andante und Uwe Nitsch von der Partei die PARTEI. Annie kom.andante a.k.a. Anja Steinmetzer ihrerseits Verbildungsexpertin mit Nebentätigkeit an einer Grundschule, um die Zukunft unseres Landes zu verbilden, Kommandantin der Partei die PARTEI - erste Vorsitzende des großartigen Verbandes Treptow-Köpenick, ...Gib mir den Rest!


Aktuell

Spiel mir das Lied vom Bahnhof

Großer Bahnhof wurde da gemacht: Matthias Schmidt (SPD) und Gregor Gysi (Linke), ihres Zeichens Bundestagsabgeordnete von Treptow-Köpenick, legten sich ins Zeug, um, wie Schmidt eingangs klarstellte, kleine Politik, lokale Politik zu machen. Um daran keinen Zweifel aufkommen zu lassen, hatten beide jeweils einen Berliner Abgeordneten ihrer Partei im Schlepptau. Schmidt wurde von Robert Schaddach begleitet, Gysi von Uwe Doering. Thema war der Regionalbahnhof Köpenick. Die Politiker ...Gib mir den Rest!


Aktuell

Viel Lärm um nichts?

Oder wie der Senat mal eine Verordnung zum Naturschutz schrieb Ich weiß nicht, was ein Rapfen ist, wie ein Kamm-Molch aussieht oder wie sich die Grüne Mosaikjungfer fortpflanzt. Aber sie alle sollen dort leben – rund um und im Müggelsee. Und das sind nur vier von insgesamt 24 Tierarten, die als besonders schützenswert eingestuft werden und daher im neu erklärten Naturschutzgebiet einen Rückzugsraum finden sollen. Die ...Gib mir den Rest!


Editorial

Der Wunsch nach Frieden

Schaut man sich mal um in der Welt, gehört es ganz klar nicht zu den leichtesten Aufgaben, dieser Tage einen Text zum Thema „Frieden“ zu verfassen. Genau dies jedoch wünschte sich der Kollege Chefredakteur für die vorliegende Ausgabe, und an diesem Auftrag schien ich lange Zeit zu verzweifeln, bis mir plötzlich jemand sanft auf die Schulter tippte. Ich erschrak, drehte mich um, erblickte eine Dame ...Gib mir den Rest!


Schachecke

Leben fürs Schach

Er war der stärkste Schachspieler der Welt, der niemals Champion wurde, und hat fast alle Weltmeister mindestens einmal geschlagen. Seine Gegner gaben Viktor Kortschnoi  den Spitznamen „Der Schreckliche“, weil es kein Vergnügen war, gegen ihn zu spielen. „Bereiten Sie sich das nächste Mal besser vor, wenn Sie gegen einen Großmeister antreten“, pflegte Kortschnoi unterlegenen Amateuren zu sagen. Wenn er verlor, krachte es richtig. Eine Frauengroßmeisterin ...Gib mir den Rest!


Weitere Beiträge
Maulbeerblatt